Gemeinde Schwabhausen ehrt Hildegard Schuster

Die UBV ehrt langjährige Mitglieder

Ehrung für UBV-Urgesteine (v.l.): Richard Hack, Jürgen Dölfel, Ernst Spiegel, Dr. Hans Koll, Helmut Wagner (stellvertretend mit den Blumen für Hildegard Schuster), Dieter Lupp und Renate Mooseder.
Ehrung für UBV-Urgesteine (v.l.): Richard Hack, Jürgen Dölfel, Ernst Spiegel, Dr. Hans Koll, Helmut Wagner (stellvertretend mit den Blumen für Hildegard Schuster), Dieter Lupp und Renate Mooseder.

Neben der abwesenden Hildegard Schuster wurden die UBV-Urgesteine Richard Hack (18 Jahre im Gemeinderat), Dieter Lupp (14), Dr. Hans Koll (11) sowie Ernst Spiegel geehrt

Hildegard Schuster geht still und leise

 

Schwabhausen - Hildegard Schuster fehlte auf der Liste der UBV. Und auch bei der Nominierungsveranstaltung. Die Frontfrau der UBV zieht sich nach 18 Jahren still und leise aus der Politik zurück.

 

Jürgen Dölfel steht ganz oben auf dem Wahlvorschlag, den die UBV zur Gemeinderatswahl im März einreichen wird. Mit Dieter Rubner, Renate Mooseder und Josef Perchtold folgen drei weitere amtierende Gemeinderatsmitglieder auf der Liste der 20 Namen.

Hildegard Schuster suchte man indes vergeblich auf der Liste der Kandidaten. 18 Jahre

lang war sie das Gesicht der UBV, war Mitgründerin und Motor, organisierte

Christkindlmarkt und Bürgerfest, formulierte Antrag um Antrag im Gemeinderat, arbeitete

(zusammen mit Renate Mooseder) zuletzt noch ein Seniorenkonzept für die Gemeinde aus.

Dann kam vor drei Jahren die Bürgermeisterwahl in Schwabhausen. Sie unterlag in der

Stichwahl Josef Baumgartner von den Freien Wählern. Jetzt zieht die 63-Jährige den

Schlussstrich auch im Gemeinderat.

„Aus persönlichen Gründen verhindert“ sei Hildegard Schuster, erklärte Renate Mooseder

das Fehlen der Frau, die so viel Aufbauarbeit für die UBV geleistet hat. Ein Blumenstrauß

(Mooseder: „Wird heute abend noch ausgeliefert!“) und ein warmer Applaus der 40

anwesenden Mitglieder blieben ohne Empfänger.

Im Fokus stand an diesem Abend die Nominierung der Liste für den Gemeinderat.

Ausführlich stellte sich jeder der Kandidaten vor, nur zwei fehlten entschuldigt. Die Liste:

1. Jürgen Dölfel, 55 Jahre, Schwabhausen. 2. Dieter Rubner, 50, Schwabhausen. 3. Renate

Mooseder, 54, Schwabhausen. 4. Josef Perchtold, 65, Oberroth. 5. Helmut Pfeil, 55,

Puchschlagen. 6. Christian Bruch, 45, Stetten. 7. Heike Giesche, 56, Oberroth. 8. Werner

Mooseder, 46, Schwabhausen. 9. Helmut Wagner, 66, Schwabhausen. 10. Heinz

Rebentisch, 54, Schwabhausen. 11. Fritz Büchler, 49, Schwabhausen. 12. Markus Böhm, 45,

Schwabhausen. 13. Sven Keuthen, 37, Schwabhausen . 14. Jürgen Weßner, 46,

Schwabhausen. 15. Irmi Hensle, 65, Schwabhausen. 16. Jürgen Breithaupt, 46,

Schwabhausen. 17. Thomas Loder 33, Schwabhausen. 18. Erich Dengler, 56,

Schwabhausen. 19. Axel Fisch, 55, Oberroth. 20. Uschi Dengler, 53, Schwabhausen.

Neben der absenten Hildegard Schuster wurden auch noch die UBV-Urgesteine Richard

Hack (18 Jahre im Gemeinderat), Dieter Lupp (14), Dr. Hans Koll (11) sowie Ernst Spiegel,

der die Nominierung launig leitete, geehrt. Ob die UBV einen Kandidaten für das

Bürgermeisteramt stellen wird, wurde an diesem Abend im Übrigen nicht thematisiert.

Eine Entscheidung stehe noch aus, erklärte Jürgen Dölfel auf Nachfrage. (tor)

Artikel lizenziert durch © merkur-online

Update

28.10.18 - Tagesordnung - Bauausschusssitzung am 06.11.2018

27.10.18 - Protokoll - GR-Sitzung September 2018

23.10.18 - UBV-Frühschoppen am 11.11.18 um 11:30 Uhr im Gasthof zur Post

22.10.18 - UBV - Mitgliederversammlung 

2018 am 03.12.18

Unsere Themen